Neue Medien Ausgabe Januar 2018

Neue Medien Ausgabe Januar 20182018-12-17T20:21:44+01:00

Gesunderhaltung

Für den Magen, die Leber und Galle, die Nieren sowie für den Darm. Neuesten Forschungen zufolge kann Kurkuma die Fluorid-Belastung senken und neue Anreicherung im Körper verhindern

…zum Beitrag

Limettensaft – eine starke antibakterielle Substanz.

…zum Beitrag

Leben im Kraftplatz Kraftorte sind bekannt für Phänomene wie Verjüngung, Heilung, Ursprünglichkeit … Genesis pro life erzeugt solche Kraftorte, wie sie in der unberührten Natur vorkommen. Durch die feinstoffliche Anreicherung technischer Felder mit der Energie der Ursprünglichkeit entstehen Kraftplätze – überall wo Du willst … Und das einfach durch das Einstecken des Biophotonen Generators in eine Steckdose. genesis pro life – Energie erleben .

…zum Beitrag

Diese Meerrettichpaste wird im Süden Bayerns das natürliche Penicillin der Bauern genannt. Entsprechend scharf ist sie, damit der Meerrettich seine antibakterielle Wirkung entfalten kann. Unterstützt werden die heilsamen Wirkungen des Meerrettichs von zwei weiteren grossartigen Heilkünstlern: Kurkuma und Ingwer. Bei Erkältungskrankheiten oder Problemen mit den Atemwegen ist die Meerrettichpaste eine grosse Hilfe. Sie macht die Atemwege frei, desinfiziert, löst festsitzenden Schleim und vertreibt Erschöpfungszustände.

…zum Beitrag

Um Krankheiten zu vermeiden ist nicht unbedingt die Höhe des Gesamtcholesterin-Spiegels ausschlaggebend, viel wichtiger ist das Verhältnis von HDL zu LDL. Das gute Cholesterin nimmt das überschüssige LDL-Cholesterin auf und transportiert es aus den Gefäßen in die Leber, wo es dann zu Gallensäuren umgewandelt oder mit der Gallenflüssigkeit über den Darm ausgeschieden wird.

…zum Beitrag

Trinkwasser ist ein menschliches Grundbedürfnis, schließlich besteht der Körper zu über 70 Prozent aus Wasser. Ohne Wasserzufuhr können wir nur wenige Tage überleben. Doch nicht jedes Wasser eignet sich zum Trinken – nicht einmal das Leitungswasser in unseren Breiten ist frei von Fremdstoffen. Um unser wichtigstes Lebensmittel zu einem gesunden und sicheren Genuss zu machen, gibt es daher ein großes Angebot an Wasserfiltern.

…zum Beitrag

Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger demonstriert einige der Geräte, die im Inakarb- und Enki-Institut angewendet werden, um den gesundheitlichen Zustand differenziert zu analysieren und gleich zu regulieren, und wie schon einfache Anwendungen diverser Methoden meßbare Unterschiede erbringen können. Neben dem Scio und dem Bioscan-Gerät werden Zeolith, Vitalstoffe, Infrarotanwendung, mitochondrialen Energiemedizin, usw. angesprochen.

…zum Beitrag

In diesem Beitrag stellt sich Norbert Brakenwagen von Time To Do als Testprobant zur Verfügung, um anhand seines Blutes die enormen Möglichkeiten der Diagnose aufzuzeigen, die die Dunkelfeldmikroskopie bietet. Erleben Sie hier an diesem Beispiel, wie die Dunkelfeldmikroskopie Krankheitserreger und Krankheitszeichen bereits frühzeitig im Blut nachweist und so eine frühzeitige Therapie ermöglicht.

…zum Beitrag

Weihnachten steht vor der Tür und wie jedes Jahr wird die Zahl der elektronischen Geräte die gleichzeitig Hochfrequenzstrahler sind wieder zunehmen. Zunehmend sorgen sich gut informierte Eltern wie sie Ihre Kinder vor den Langfristfolgen der elektromagnetischen Hochfrequenzstrahlung schützen können. Es gibt Möglichkeiten der Entstörung die sich auch mit Messtechnischen Verfahren nachweisen lassen und die die Auswirkungen der gepulsten Hochfrequenzstrahlung eindämmen. Ein Rückschritt in die viel beschworene “Elektonik-Steinzeit” ist deshalb nicht die einzige Option.

…zum Beitrag

Umweltheilung

Forschung und Umweltschutz aus Dankbarkeit

…zum Beitrag

Seit über 30 Jahren wird mit “auserlesenen” Statistiken in Politik, Medien und Wissenschaft versucht, eine andauernde Klimaerwärmung nachzuweisen. Überall ist von der „gegenwärtigen Klimakatastrophe“ die Rede. Doch was wäre, wenn es Klimaschwankungen schon immer gegeben und der CO2-Ausstoß damit genau so wenig zu tun hätte, wie die Zunahme der Geburtenrate mit einer wachsenden Population von Störchen? Alles reine Panikmache? Der Klimatologe und Klimaexperte Prof. Dr. Werner Kirstein gibt Antworten auf diese Fragen.

…zum Beitrag

Ich habe nun endlich das Wäsche-Waschen mit Efeu ausprobiert. Ja, ich meine diese immergrüne Pflanze, die fast überall wächst und manch ein Gärtner sich eher über sie ärgert, weil sie sooo gut wächst. Als ich bereits vor einiger Zeit von diesem Tipp gehört habe, konnte ich es nicht glauben, dass es funktionieren soll.

…zum Beitrag

Weltweit fallen jährlich rund 50 Millionen Tonnen an Elektroschrott an. Besonders bedenklich ist, dass trotz des eigentlich zunehmenden Umweltbewusstseins der Trend in die falsche Richtung geht. So nimmt in Großbritannien die jährliche Menge an Elektroschrott im Schnitt um fünf Prozent zu. Dies bereitet offenbar auch dem Telekommunikationsunternehmen 02 sorgen. Als Symbol für den Einsatz umweltfreundlicher Rohstoffe und die Wiederverwertung vermeintlicher Abfälle, hat der Konzern nun ein Smartphone produziert, dass ausschließlich aus alten Handys und dem Rasen des britischen Stadions Twickenham besteht.

…zum Beitrag

Zu Weihnachten 2013 freuten sich Pamela und Anil Malhotra über ganz besonderen Besuch: Eine indische Elefantenherde mitsamt ihren Kälbern machte direkt vor ihrem Haus Halt und verweilte für etwa eine Stunde. Die eigentlich menschenscheuen Tiere spürten den Frieden und die Liebe dieser beiden Menschen und gaben sich ganz entspannt. Vielleicht ahnten die Dickhäuter auch, dass das Ehepaar ihr paradiesisches Regenwaldzuhause in jahrzehntelanger Arbeit gerettet hatte.

…zum Beitrag

Plastikmüll ist generell ein Problem, aber kein Ökosystem ist so sehr betroffen wie die Ozeane. Jedes Jahr kommen zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen hinzu. Eine eventuelle Lösung kommt nun ebenfalls aus dem Meer

…zum Beitrag

Das Prinzip klingt verblüffend einfach, denn sie verwandeln Kompost in Biokunststoff. Jeff erklärt die Herstellungsweise so verständlich und einfach wie möglich: „Organische Abfallprodukte, also Essensreste, Landwirtschaftsabfälle und sogar schmutzige Kartons“ werden kompostiert in einer von den Brüdern entworfenen Kompostiereinheit und produzieren darin durch Biosynthese ein, wie Jeff sagt, „sehr gehaltvolles Abwasser mit Fettsäure“. Jetzt kommt der Clou: Diese Fettsäuren verwandeln sie mit der Hilfe von Bakterien in Mikrofett oder PHA genannt, eine zähe, milchig glänzende Masse, die man zu Verpackungen und Einwegbestecke pressen kann

…zum Beitrag

Alternative Mobilität

In Stuttgart hat man davon die Schnauze voll, nur als Feinstaubhochburg bezeichnet zu werden. Jetzt sollen 700 E-Taxis für saubere Luft sorgen.

…zum Beitrag

Der «Stella Lux» könnte den Markt für Solarautos revolutionieren. Denn zu seiner enormen Reichweite bietet er Platz für die ganze Familie und das Solarauto produziert sogar mehr Strom als es verbraucht.

…zum Beitrag

Etwas gewöhnungsbedürftig sieht es schon aus: Lastwagen, die wie eine Straßenbahn mit einer Oberleitung verbunden sind und von dort Strom für den Elektromotor erhalten. Doch in Schweden wurde der erste eHighway bereits vor rund einem Jahr eröffnet. Nun zieht Deutschland nach: In Hessen wird die erste elektrifizierte Autobahn Deutschlands gebaut. Die fünf wichtigsten Fakten zu dem Projekt.

…zum Beitrag

Züge sind grundsätzlich ein sehr umwelt- und klimafreundliches Verkehrsmittel. Ähnlich wie bei Elektroautos gilt aber: Die exakte Klimabilanz hängt davon ab, wie der benötigte Strom produziert wird. Die niederländische Bahn fährt daher zu einhundert Prozent mit Windenergie. Bei der Deutschen Bahn sind hingegen noch Ökostrom und andere fossile Energieträger im Strommix enthalten. In Australien bietet sich eine andere Form der Stromerzeugung an

…zum Beitrag

Der japanische Autobauer Toyota setzt sich bei der Entwicklung neuer Antriebe zunehmend von der Konkurrenz ab. So setzt der Konzern massiv auf den Wasserstoff-Antrieb bei Lastwagen und Autos. Die Konkurrenz hingegen sieht eher das klassische Elektroauto als Modell der Zukunft an. Im Hafen von Long Beach in Kalifornien testet Toyota aktuell einen LKW mit Brennstoffzelle. Die Vorteile der Technologie werden dabei durchaus deutlich: Täglich kann eine Tour von 320 Kilometern absolviert werden, ohne dass nachgetankt oder aufgeladen werden muss. Die Klimabilanz von Wasserstofffahrzeugen – und auch Elektroautos – hängt aber davon ab, wie die benötigte Energie produziert wird. Toyota hat daher in Kalifornien nun eine innovative Anlage in Betrieb genommen: Aus Kuhmist soll dort Wasser, Strom und Wasserstoff gewonnen werden.

…zum Beitrag

Desert Greening, Wüstenbegrünung und Atmosphärenharmonie

Energie

Pilotanlage in Betrieb / Agrarforscherinnen der Universität Hohenheim testen Kulturpflanzen auf Eignung zum Anbau unter Solarpanelen / Ein Werkstattbericht

…zum Beitrag

Blue Freedom ist ein mobiles Wasserkraftwerk, welches das leidige Akku-Probleme lösen kann. Smartphones und andere Gadgets können mit dem Blue Freedom aufgeladen werden, sobald sich der Rotor im Wasser befindet. Das Minikraftwerk hat eine Akku-Kapazität von 5.000 mAh bei einer Generator Leistung von 5 W. Hier geht es zum Wasserkraftwerk für den RucksackBlue Freedom ist ein mobiles Wasserkraftwerk, welches das leidige Akku-Probleme lösen kann. Smartphones und andere Gadgets können mit dem Blue Freedom aufgeladen werden, sobald sich der Rotor im Wasser befindet. Das Minikraftwerk hat eine Akku-Kapazität von 5.000 mAh bei einer Generator Leistung von 5 W. Hier geht es zum Wasserkraftwerk für den Rucksack

…zum Beitrag

Mit jedem Schritt, den Besucher des Kennedy-Raumfahrtzentrums der US-Weltraumagentur in Cape Canaveral/Florida künftig tun, erzeugen sie Strom. Ein Fußweg mit einer Fläche von gut 3700 Quadratmetern wird mit Kacheln ausgelegt, in denen sich Piezoelemente befinden. Wenn sie unter Druck geraten erzeugen sie Strom, ähnlich wie in Feuerzeugen. Dieser Strom wird bei Dunkelheit direkt genutzt, um die ebenfalls in die Kacheln integrierten Leuchtdioden (LED) zu versorgen. Sie erhellen den Fußweg.

…zum Beitrag

US-Forscher haben die Blätter der Echten Brunnenkresse, einer weit verbreiteten Pflanze, zum Leuchten gebracht. Sie könnte, meint Michael Strano, Chemieprofessor am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge/USA beispielsweise Schreibtischlampen ersetzen und so Strom sparen.

…zum Beitrag

Bildung

In der Weinbergschule in Salzburg, die sich am russischen Schulmodell der Schetinin-Schule orientiert, lernen Kinder und Jugendliche in atemberaubendem Tempo. Dabei entwickeln sie Kreativität, Selbständigkeit und Persönlichkeit. Richard Kandlin, Absolvent der Schetinin-Schule, und die Pädagogin Sonja Maier sind Ausbildner an der Weinbergschule. Erfahren Sie aus erster Hand, wie Lernen durch Eigeninitiative und Talenteinsatz freudvoll funktioniert.

…zum Beitrag

Dr. oec. Katharina Friedrich, Präventologin, Dozentin und Innovationsmanagerin, beantwortet diese Frage mit „ja“. Machen Sie sich gefasst auf einen Vortrag, der bekannte medizinische Ansichten und Denkweisen in ein neues Licht stellt und hinterfragt. Die Leiterin der BeTeWi-Akademie spricht über direkte informative Wahrnehmung, welche ihrer Meinung nach jeder Mensch bereits angelegt in sich trägt und leicht erlernen kann. Schauen Sie also mit Auge und Herz in ihren Vortrag!

…zum Beitrag

Souveränität & Autarkie

»Klein aber oho!« Kaum jemals hat dieser Ausruf besser gepasst, als bezogen auf das Dörfchen Rettenbach im schönen Ostallgäu. Nur etwas mehr als 800 Menschen leben hier am Auerberg, darunter zahlreiche junge Familien – und doch tut sich etwas ganz Besonderes zwischen saftig grünen Wiesen und sanften Hügeln. Das Rettenbach-Phänomen ließe sich mit den Vorgängen im französischen Ort Ungersheim vergleichen, der autarken Elsass-Gemeinde, die es mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit wirklich ernst meint.

…zum Beitrag

Sonstiges

Bei einigen typischen Fleischgerichten könnten selbst strenge Vegetarier und Veganer schon mal schwach werden, dazu gehört für viele das deftige “Mettbrötchen”. Aber auch darauf musst du selbst mit veganer Ernährung keinesfalls verzichten! Mit diesem Rezept für rein pflanzliches Mett, das nur aus Reiswaffeln, Tomatenmark, Zwiebeln, Öl und ein paar Gewürzen besteht, kannst du auch als veganer oder generell gesundheitsbewusster Mensch bedenkenlos zur beliebten Buffetspeise greifen.

…zum Beitrag

Mehrere Unternehmen in Schweden haben die Arbeitszeit gekürzt. Und zeigen, dass weniger Stunden nicht etwa weniger Gewinn bedeuten – sondern genau das Gegenteil.

…zum Beitrag

Geld

Sardex ist ein regionaler Kreditklub für kleine und mittlere Unternehmen auf Sardinien. Die Mitglieder helfen sich gegenseitig aus der Krise – mit Erfolg. Jetzt soll das System in ganz Italien die Wirtschaft ankurbeln

…zum Beitrag

Über das bedingungslose Grundeinkommen wird bereits seit einigen Jahren verstärkt diskutiert. Galt es zunächst als Utopie von einigen Träumern, wird der Ansatz inzwischen auch von immer mehr Wissenschaftlern ernst genommen. Doch die Wirtschaftswissenschaften haben ihre ganz eigenen Gesetze. Immer wieder zeigte sich in der Vergangenheit: Auch die besten theoretischen Konzepte hatten in der Praxis später Auswirkungen, die zuvor nicht bedacht worden waren. Dies bedeutet: Um Vor- und Nachteile eines bedingungslosen Grundeinkommens besser abschätzen zu können, muss es unter realen Bedingungen getestet werden. Dies geschieht aktuell in Finnland – und zukünftig auch in vier schottischen Städten

…zum Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar